Bürgertreff mit Oberbürgermeister Hans D. Reinwald – Nachlese

Der digitale Bürgertreff am 04.02. mit Oberbürgermeister Hans D. Reinwald war eine gut besuchte und gelungene Veranstaltung. Interessierte Bürger:innen haben sich in einer angeregten Diskussionsrunde mit dem Oberbürgermeister und einigen ebenfalls anwesenden Gemeinderät:innen über die Möglichkeiten der Umsetzung des Lärmaktionsplans für Gauangelloch ausgetauscht. Im Gespräch wurde deutlich, dass es – auch von Seiten der Stadtverwaltung – ein Anliegen ist, die geplante Zone 30 in der Hauptstraße über die im Lärmaktionsplan vorgesehen Stellen (5a und 5b) weiter nach Norden und Süden auszudehnen.

Damit die Wahrscheinlichkeit für eine derartige Erweiterung steigt, ist es wichtig, dass viele Bürger:innen eine individuelle Stellungnahme an die Stadt Leimen zu diesem Thema abgeben. Damit diese Stellungnahmen wirksam sein können, ist es unabdingbar, dass sie inhaltlich ausschließlich die Lärmproblematik fokussieren. Abgegeben werden können die Stellungnahmen bis 05.03.21 persönlich, via Telefon (06224/704-190) oder per Mail (jens.volbehr@leimen.de). Die im letzten Bericht angekündigte Unterschriftenaktion ist aufgrund der Notwendigkeit möglichst vieler individueller Stellungnahmen erstmal verschoben.

Im weiteren Verlauf des Bürgertreffs wurden noch weitere Themen im Zusammenhang mit der Lärmbelastung besprochen. Zum einen die Ampel, die verhindern soll, dass LKWs und/ oder Busse in der Ortsmitte aufeinandertreffen. Es wurde deutlich, dass diese Ampel nicht so funktioniert, wie vorgesehen. Herr Reinwald schlug daher – wenn es die Infektionslage wieder möglich macht – einen Ortstermin vor, um die Funktion der Ampel zu überprüfen.

Des Weiteren kam zur Sprache, ob es nicht möglich wäre, die Zone 30 in der Hauptstraße bereits im Zuge der anstehenden Baustellensituation in Gaiberg, die zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen durch Gauangelloch führen wird, auszudehnen und damit sowohl Lärm als auch Sicherheitsrisiken zu minimieren. Herr Feuchter wies darauf hin, dass es hierzu bereits einen Prüfantrag bei der Stadt gäbe und Herr Reinwald sicherte zu, dass die Stadt ihr Möglichstes versuchen wird, eine erweiterte Zone 30 für die Baustellenzeit zu realisieren.

Wir danken Herrn Reinwald und allen Teilnehmer:innen an dieser Stelle für die interessante und produktive Gesprächsrunde und freuen uns, wenn der digitale Bürgertreff auch weiterhin so gut angenommen wird. Bis dahin – bleiben Sie gesund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s