Arbeitsgruppen zur Dorfentwicklung gehen weiter

Die Arbeitsgruppen zu den verschiedenen Themen der Dorfentwicklung sind weiterhin aktiv. In einer Bürgerversammlung am 4. Juli 2017 um 19:00 Uhr werden wir über den Fortschritt berichten. Hier der aktuelle Stand in Kürze:

Hauptstraße

Die Arbeitsgruppe hat in mehreren Sitzungen die Planung der Sanierung des nördlichen Teils der Hauptstraße begleitet. Am 4. Mai stellten OB Reinwald und Vertreter der Stadt den Plan der Öffentlichkeit vor. Ein wichtiges Anliegen der Bürger wurde berücksichtigt: die Verbreiterung des Gehwegs auf eine Kinderwagen- und Rollstuhl-gerechte Größe. In den nächsten Monaten wollen wir Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung diskutieren, wie die Ausweitung der 30er Zone.

Die Vorbereitung der Planung des südlichen Abschnitts der Hauptstraße, bei dem es auch um die Neugestaltung der Ortsmitte gehen wird, soll zusammen mit der AG Bürgerbeteiligung erfolgen.

Bürgerbeteiligung

Die AG Bürgerbeteiligung hat beim Staatsministerium Baden-Württemberg einen Antrag auf Unterstützung im Rahmen des Programms „Gut beraten“ gestellt. Mit dem Förderprogramm „Gut beraten!“ fördert das Land zivilgesellschaftliche Initiativen und ihre Maßnahmen der Bürgerbeteiligung für die Zukunftssicherung des ländlichen Raums. Das Programm soll ermöglichen, dass zivilgesellschaftliche Gruppen wie die Arbeitsgruppen in Gauangelloch sich zu gesellschaftlichen und politischen Themen in ihrem Wohnort einbringen und mitmachen, mitreden und mitentscheiden. Ein erfahrener Berater soll die Arbeitsgruppe bei den Beratungen über die Sanierung und Umgestaltung der südlichen Hauptstraße unterstützen.

Familienfreundlichkeit

Am 3. Mai hat die Arbeitsgruppe Herrn OB Reinwald und Vertretern der Stadt ihre Ideen zur Steigerung der Familienfreundlichkeit vorgestellt. Neben einigen sehr interessanten mittelfristigen Projekten wurde auch ein aktuelles Defizit besprochen, das kurzfristig behoben werden kann: Die vorhandenen Angebote für Familien sind – wenn überhaupt – nur mit Mühe im Internet zu finden. Es wurde deshalb vereinbart, dass die Arbeitsgruppe ihre Anforderungen an die Neugestaltung der Leimener-Webseite formuliert. Die Webseite soll noch in diesem Jahr komplett erneuert werden.

Arbeitsgruppen zur Dorfentwicklung gehen weiter

Die Arbeitsgruppen zu den verschiedenen Themen der Dorfentwicklung sind weiterhin aktiv. In einer Bürgerversammlung am 4. Juli 2017 um 19:00 Uhr werden wir über den Fortschritt berichten. Hier der aktuelle Stand in Kürze:

Hauptstraße

Die Arbeitsgruppe hat in mehreren Sitzungen die Planung der Sanierung des nördlichen Teils der Hauptstraße begleitet. Am 4. Mai stellten OB Reinwald und Vertreter der Stadt den Plan der Öffentlichkeit vor. Ein wichtiges Anliegen der Bürger wurde berücksichtigt: die Verbreiterung des Gehwegs auf eine Kinderwagen- und Rollstuhl-gerechte Größe. In den nächsten Monaten wollen wir Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung diskutieren, wie die Ausweitung der 30er Zone.

Die Vorbereitung der Planung des südlichen Abschnitts der Hauptstraße, bei dem es auch um die Neugestaltung der Ortsmitte gehen wird, soll zusammen mit der AG Bürgerbeteiligung erfolgen.

Bürgerbeteiligung

Die AG Bürgerbeteiligung hat beim Staatsministerium Baden-Württemberg einen Antrag auf Unterstützung im Rahmen des Programms „Gut beraten“ gestellt. Mit dem Förderprogramm „Gut beraten!“ fördert das Land zivilgesellschaftliche Initiativen und ihre Maßnahmen der Bürgerbeteiligung für die Zukunftssicherung des ländlichen Raums. Das Programm soll ermöglichen, dass zivilgesellschaftliche Gruppen wie die Arbeitsgruppen in Gauangelloch sich zu gesellschaftlichen und politischen Themen in ihrem Wohnort einbringen und mitmachen, mitreden und mitentscheiden. Ein erfahrener Berater soll die Arbeitsgruppe bei den Beratungen über die Sanierung und Umgestaltung der südlichen Hauptstraße unterstützen.

Familienfreundlichkeit

Am 3. Mai hat die Arbeitsgruppe Herrn OB Reinwald und Vertretern der Stadt ihre Ideen zur Steigerung der Familienfreundlichkeit vorgestellt. Neben einigen sehr interessanten mittelfristigen Projekten wurde auch ein aktuelles Defizit besprochen, das kurzfristig behoben werden kann: Die vorhandenen Angebote für Familien sind – wenn überhaupt – nur mit Mühe im Internet zu finden. Es wurde deshalb vereinbart, dass die Arbeitsgruppe ihre Anforderungen an die Neugestaltung der Leimener-Webseite formuliert. Die Webseite soll noch in diesem Jahr komplett erneuert werden.